Web Logo: Komptenzzentrum Frühe Kindheit und Entwicklung Nidersachsen
HomeKontaktImpressum Organisation/GeschäftsstelleAufgabenprofilInterdisziplinäre SprechergruppeForschungseinheiten ForschungsverbundAktuelle ForschungsprojekteBiLLiE (Bilinguales Lehren und Lernen in Entwicklung)Fallarbeit und Fallperspektiven. Eine komparative Analyse von Gemeinsamkeiten und Unterschieden kindheitspädagogischer HandlungsfelderFamilienhebammen - Eine ethnographische AnalyseFLINK - Fremdsprachlernen in inklusiven Kontexten: Sprachliche und kognitive Entwicklung in zweisprachigen EinrichtungenFRISCH - Frühe Inklusion beim SchriftspracherwerbHildesheimer Kindersportforum e.V.IKE – Inklusive Elterninitiativen Informationsverarbeitungscharakteristika und Zusammenhang zu kognitiven und schulischen Leistungen bei unauffälligen Kindern und Kindern mit diagnostizierter ADHSINKA – Kinder als InklusionsakteureKEA - Sprachförderung in KiTasKommunale Netzwerke Frühe HilfenMuPro - Multiprofessionelle Teams in inklusiven Settings Museen "inklusiv" gestaltenNeurokognitive Effekte sportlicher und musikalischer Frühförderung Professionalisierung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung bei ein- und mehrsprachig aufwachsenden Kindern - Fühlen Denken SprechenProfessionelles Handeln von Familienhebammen SMILE - Studies on Multiligualism in Language EducationSTARK – Soziales Training von Raumwahrnehmung und Raumkognition (zur vorschulischen Förderung des mathematischen Grundverständnisses) Zwischen der Enttabuisierung kindlicher Sexualität und der Entgrenzung von kindlicher und erwachsener Sexualität Aktuelles / VeranstaltungenAbgeschlossene Dissertationen Kooperationen BeiratInformation in EnglishForum Bildung U10

Zwischen der Enttabuisierung kindlicher Sexualität und der Entgrenzung von kindlicher und erwachsener Sexualität

Zur Rekonstruktion des Zusammenhangs von sexueller Liberalisierung, liberalisierter Erziehung, Pädophiliebewegung, Erziehungs- und Sozialwissenschaften der 1960er -1990er Jahre.

Projektlaufzeit: 01.04.2015 - 11.2017

Projektteam: Prof. Dr. Meike Sophia Baader, Dr. Jan-Hendrik Friedrichs, Melanie Bühnemann (ausgeschieden)

Projektinformation